Unabhängige Kompetenz-Plattform
für Integrierte Sicherheit in der Schweiz.

Herzlich willkommen bei Security-Finder Schweiz. Wer die Sicherheit nur als Sicherheit versteht, hat mit Sicherheit noch Potential. Dazu finden Sie hier; relevante Themen aus der Welt, aus der Schweiz und Lösungen und Produkte.

Monatsgast

GLOBAL THREAT INTELLIGENCE REPORT - Analyse der globalen Bedrohungslage

von NTT Security

Die Cyber-Welt weitet sich immer mehr aus und fasst dabei Informationstechnologie und Betriebstechnologie, industrielle Steuerungen und das Internet der Dinge zu einer Umgebung zusammen, die sich immer weiter entwickelt und dabei über lokale 

READ MORE

Security-News by ICTk

Im Moment ist dieser Feed nicht erreichbar...

goSecurity BLOG

Gastautoren: Prof. Dr. Stephanie Teufel, Prof. Dr. Horst Teltschik, Prof. Dr. Michael Stürmer

Prof. Dr. Stephanie Teufel

Wirtschaft muss Ressource "Mensch" erkennen und bildungsmässig fördern

Prof. Dr. Stephanie Teufel

Durch die Digitalisierung verschmelzen immer mehr Fach- und Führungsaufgaben, und es entstehen neue Aufgabenprofile. Wie den Veränderungen Rechnung getragen wird und welche Schwerpunkte in der Aus- und Weiterbildung gesetzt...

READ MORE

Das chinesische Jahrhundert

Prof. Dr. Michael Stürmer

Amerika stößt an seine Grenzen, die aufsteigende Macht Peking testet sie gerade aus. Das Riesenreich will wohl nicht die Welt beherrschen, dafür reichen die Kräfte nicht – vorerst jedenfalls. Das amerikanische Jahrhundert ist...

READ MORE

Neuer Kalter Krieg? – Horst Teltschik über den Westen und Russland: Das Spiel geht weiter

Prof. Dr. Horst Teltschik

Das Spiel zwischen Ost und West geht weiter - ein gefährliches Spiel! Es folgt dem Motto: Es ist leichter, übereinander als miteinander zu sprechen. Haust Du mich, hau‘ ich Dich. Wenn Du meine Interessen missachtest, warum soll...

READ MORE

NewsArchiv

Schwachstellenmanagement ohne Priorisierung ist ein Ding der Unmöglichkeit

Schwachstellenmanagement beziehungsweise Vulnerability Management ist ein unverzichtbarer Bestandteil einer hohen IT-Sicherheit. Traditionelle 

READ MORE

21. Berner Tagung für Informationssicherheit ISSS & ISB "After the Breach"; Bern

23.11.2018, von 13:00 bis 17:30 UhrAn der Tagung werden rund 250 Personen erwartet. Die Tagung richtet sich an Entscheidungsträgerinnen und 

READ MORE

ExpertenberichteArchiv

Check Point findet Schwachstellen in Faxprotokoll für umfangreiche Netzwerkangriffe

Dem Research-Team von Check Point® Software Technologies Ltd. ist es durch die Ausnutzung von 

READ MORE


Einblick in die Geschichte der GDPR

1890 Zwei US-amerikan. Rechtsanwälte, Samuel D. Warren und Louis Brandeis, publizieren den Artikel Das Recht auf Privatsphäre, der eben das "Recht, in Ruhe gelassen zu werden" proklamiert, wobei der Begriff als Definition des Prinzips der Privatsphäre verwendet wird.
 
1948 Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte wird angenommen, einschließlich des 12. Grundrechts - des Rechts auf Privatsphäre.
 
1950 Die Grundrechtskonvention der EU-Menschenrechtskonvention wird geändert, wobei die Artikel in abgeänderter Reihenfolge erscheinen.
 
1967 Das Gesetz über Informationsfreiheit (FOIA) tritt in den USA in Kraft und gesteht jedem das Recht zu, Zugang zu Dokumenten staatlicher Behörden zu beantragen. Andere Länder folgen diesem Beispiel
Quelle: eurocloud


Filmtipp: Datenklau und Cyberwar

Filmtipp Datenklau und Cyberwar

Wie groß ist die Gefahr aus dem Netz? - Film von Hilde Buder-Monath und Sebastian Galle

Sicherheitslücken im WLAN machen Schlagzeilen. Cyber-Kriminelle greifen Wasserwerke, Stromversorger und Krankenhäuser an. "ZDFzoom" fragt: Wie angreifbar sind unsere Systeme?
Die große Sorge: ein Cyberangriff, der die Stromversorgung in Deutschland über mehrere Tage lahmlegt. "Transport, Verkehr, Gesundheit: Die würden sehr schnell zum Erliegen kommen", skizziert IT-Experte Stephan Boy die Risiken der digitalen Welt.
Quelle: zdf.de
weitere Filmtipps


Audiotipp: SRF Tagesgespräch mit Roberto Simanowski - Das Problem ist Big Data, nicht Facebook

Roberto Simanowski - Das Problem ist Big Data, nicht Facebook

Mark Zuckerberg hat sich diese Woche vor dem US-Kongress für das Datenleck bei Facebook entschuldigt und Besserung versprochen. Das reiche nicht, meint Medienwissenschaftler Roberto Simanowski im «Tagesgespräch». Es brauche eine grundlegende Diskussion über Facebook und den digitalen Wandel.
Quelle: srf.ch


Anzeige
CRITIS 2018

Security-Finder Schweiz: Newsletter