Unabhängige Kompetenz-Plattform
für Integrierte Sicherheit in der Schweiz.

Herzlich willkommen bei Security-Finder Schweiz. Wer die Sicherheit nur als Sicherheit versteht, hat mit Sicherheit noch Potential. Dazu finden Sie hier; relevante Themen aus der Welt, aus der Schweiz und Lösungen und Produkte.

Monatsgast

Ist in Ihrem Unternehmen zu oft "Tag der offenen Tür"?

von Dr. Thomas Schlienger - TreeSolution Consulting GmbH

Stellen Sie sich vor, Sie sichern eine Burg – hohe Mauern, ein Burggraben und das Neuste vom Neuen in Sachen Zugangskontrollen. Es ist theoretisch unmöglich, auch nur einen Schlitz im Mauerwerk zu finden, denn technisch ist Ihr Sicherheitskonzept 

READ MORE

Nächster Monatsgast:
Andreas von Grebmer - CIS Switzerland

Bisherige Monatsgäste

goSecurity BLOG

Gastautoren: Prof. Dr. Stephanie Teufel, Prof. Dr. Horst Teltschik, Prof. Dr. Michael Stürmer

Transatlantiker wie er halten das westliche Bündnis zusammen

Prof. Dr. Michael Stürmer

Amerika und die EU entfremden sich unter Donald Trump vollends. Das sorgt Michael Stürmer und er arbeitet leidenschaftlich dagegen. Am Wochenende feierte der WELT-Autor seinen 80. Geburtstag. Es sind schwierige Zeiten für...

READ MORE

Prof. Dr. Stephanie Teufel

Wirtschaft muss Ressource "Mensch" erkennen und bildungsmässig fördern

Prof. Dr. Stephanie Teufel

Durch die Digitalisierung verschmelzen immer mehr Fach- und Führungsaufgaben, und es entstehen neue Aufgabenprofile. Wie den Veränderungen Rechnung getragen wird und welche Schwerpunkte in der Aus- und Weiterbildung gesetzt...

READ MORE

Neuer Kalter Krieg? – Horst Teltschik über den Westen und Russland: Das Spiel geht weiter

Prof. Dr. Horst Teltschik

Das Spiel zwischen Ost und West geht weiter - ein gefährliches Spiel! Es folgt dem Motto: Es ist leichter, übereinander als miteinander zu sprechen. Haust Du mich, hau‘ ich Dich. Wenn Du meine Interessen missachtest, warum soll...

READ MORE

NewsArchiv

Global Risks Report 2019

Is the world sleepwalking into a crisis? Global risks are intensifying but the collective will to tackle them appears to be lacking. Instead, 

READ MORE

NTT Security fordert V-SOCs für digitale Fahrzeuge

NTT Security, das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und "Security Center of Excellence" der NTT Group, arbeitet an der Entwicklung 

READ MORE

ExpertenberichteArchiv

The vulnerability of critical technological infrastructure

von WORLD ECONOMIC FORUM

The vulnerability of critical technological infrastructure is a growing national security concern 

READ MORE


Einblick in die Geschichte der GDPR

1890 Zwei US-amerikan. Rechtsanwälte, Samuel D. Warren und Louis Brandeis, publizieren den Artikel Das Recht auf Privatsphäre, der eben das "Recht, in Ruhe gelassen zu werden" proklamiert, wobei der Begriff als Definition des Prinzips der Privatsphäre verwendet wird.
 
1948 Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte wird angenommen, einschließlich des 12. Grundrechts - des Rechts auf Privatsphäre.
 
1950 Die Grundrechtskonvention der EU-Menschenrechtskonvention wird geändert, wobei die Artikel in abgeänderter Reihenfolge erscheinen.
 
1967 Das Gesetz über Informationsfreiheit (FOIA) tritt in den USA in Kraft und gesteht jedem das Recht zu, Zugang zu Dokumenten staatlicher Behörden zu beantragen. Andere Länder folgen diesem Beispiel
Quelle: eurocloud


Filmtipp: Datenklau und Cyberwar

Filmtipp Datenklau und Cyberwar

Wie groß ist die Gefahr aus dem Netz? - Film von Hilde Buder-Monath und Sebastian Galle

Sicherheitslücken im WLAN machen Schlagzeilen. Cyber-Kriminelle greifen Wasserwerke, Stromversorger und Krankenhäuser an. "ZDFzoom" fragt: Wie angreifbar sind unsere Systeme?
Die große Sorge: ein Cyberangriff, der die Stromversorgung in Deutschland über mehrere Tage lahmlegt. "Transport, Verkehr, Gesundheit: Die würden sehr schnell zum Erliegen kommen", skizziert IT-Experte Stephan Boy die Risiken der digitalen Welt.
Quelle: zdf.de
weitere Filmtipps


Audiotipp: SRF Tagesgespräch mit Roberto Simanowski - Das Problem ist Big Data, nicht Facebook

Roberto Simanowski - Das Problem ist Big Data, nicht Facebook

Mark Zuckerberg hat sich diese Woche vor dem US-Kongress für das Datenleck bei Facebook entschuldigt und Besserung versprochen. Das reiche nicht, meint Medienwissenschaftler Roberto Simanowski im «Tagesgespräch». Es brauche eine grundlegende Diskussion über Facebook und den digitalen Wandel.
Quelle: srf.ch


Security-Finder Schweiz: Newsletter