Independent Competence Platform
for Integrated Security in Switzerland.

16.03.2011

Bernischer Datenschützer warnt vor gläsernen Bürgern und Patienten

Im soeben erschienen Jahresbericht 2010 geht der Datenschützer des Kantons Bern auf die grossen öffentlichen Datenbanken ein.

Dabei verweist er darauf, dass die Bürger und Patienten immer durchsichtiger werden.

Wie der Datenschützer schreibt, sei es etwa nötig gewesen, das neue Klinik-Informations-System der Spital Netz Bern AG auf eine datenschutzverträgliche Datenfülle zurecht zu stutzen. Und bei der Vorprüfung der Staatsschutz-Datenbank habe sich herausgestellt, dass die gesetzliche Grundlage dafür fehle.

Quelle: ictk


Security-Finder Schweiz: Newsletter