Independent Competence Platform
for Integrated Security in Switzerland.

01.04.2020
by: Ronny Vedder - IPG AG

IT-Sicherheit für Remote-Arbeitsplätze

Bild Ronny Vedder

Der plötzliche Wechsel zu Remote-Arbeitsplätzen stellt derzeit viele Unternehmen vor neue Herausforderungen. Ronny Vedder, Managing Director Operation, erklärt worauf Sie achten müssen und wie wir Sie unterstützen können.

Was passiert, wenn Ihre IT-Abteilung ihre Leistungen nicht mehr vor Ort erfüllen kann?
Das Corona Virus verbreitet sich tagtäglich. Eine der wirksamsten Methoden ist aktuell das Reduzieren der sozialen Kontakte. Der berufliche Alltag muß aber vielerorts weitergehen. Also arbeiten alle, welche es können, aus dem Home Office.

  • Haben Sie an alles gedacht?
  • Ist Ihre Organisation darauf vorbereitet?
  • Können Sie immer noch ausreichende IT-Sicherheit gewährleisten?
  • Online Meetings, Videokonferenzen, Zugriff auf gemeinsame oder virtuelle Fileablagen, sicherer Zugriff evtl. sogar mittels MFA, SSO gilt im Unternehmen - aber auch remote?
  • Virtuell verteilte Projekte -> Wie gehen Sie damit um?
  • Wie unterstützt Sie die IPG in dieser Situation?

Die IPG ist bereits jahrelang virtuell unterwegs. Wir haben das Know-how, die technischen und personellen Ressourcen, um Unternehmen, zum Beispiel im Betrieb der IAM-Lösung, remote sicher zu unterstützen. Wir sind in der Lage, die Verfügbarkeit der Systeme ortsunabhängig zu garantieren. Die gegenwärtigen Einschränkungen der Regierungen, wie z.B. Schliessung der Grenzen, stellen für uns in diesem Fall keine Probleme dar. Wir führen unsere Leistungen uneingeschränkt weiter. Gerne sind wir auch kurzfristig bereit, neue Aufträge zu übernehmen oder kurzfristig unser Leistungsspektrum passend für Ihre Probleme zu erhöhen.

Wenn ein IAM-Projekt ins Stocken gerät?
Auch für die «virtuelle Weiterführung» von IAM-Projekten ist unser Setup von Haus aus seit jeher dafür aufgestellt. Unser Team ist erprobt in der Fernzugriff-Arbeit und kennt deren Herausforderungen bestens. Gerät Ihr IAM-Projekt aufgrund der aktuellen Lage ins Stocken, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Kurzfristig, Flexibel?
Ja, solange die Netzwerkinfrastruktur es zulässt, sind wir umgehend für Sie einsatzbereit. Unsere Technologiepartner, mit denen wir schon lange zusammenarbeiten, bieten hier schnell eine Lösung. Sollten Sie aufgrund der aktuellen Lage kurzfristig Lizenzen für bereits vorhandene IAM- oder SSO-Lösungen benötigen, melden Sie sich bitte bei uns.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:
servicedesk@ipg-group.com oder über die Internationale Hotline: 00800 01 01 10 10
Bleiben Sie gesund,
Ihre IPG-Gruppe


mySecurityService

  • Consulting, Project, Education
  • Integration, Security
  • SOC-Services
  • Certifications/Standards

Security Competences

Calendar Security Suisse

Security-Finder Schweiz: Newsletter