Independent Competence Platform
for Integrated Security in Switzerland.

03.03.2011

Landscape Report

Fortinet registrierte fünf "Zero-Day" Schwachstellen bei Produkten von Cisco, Adobe und Microsoft. Betroffen sind die Cisco WebEx Player, Adobe Acrobat und Adobe Reader sowie der Internet Explorer 8 von Microsoft. Die FortiGuard Labs arbeiteten konstant mit den Firmen zusammen, um diese Schwachstellen aufzudecken. Bis heute wurden bereits über 125 "Zero-Day" Schwachstellen registriert. Darüber hinaus wurde eine verstärkte Aktivität des "SpyEye" Botnets verzeichnet. Diese Malware wird bereits als "Nachfolger" des Zeus Botnets gehandelt. Außerdem registrierte Fortinet eine neue Kreditkarten-Phishing-E-Mail, die Kreditkartenkunden mit dem Vermerk ködert, dass auf dem Bankkonto ein Vorgang vorgenommen worden sei, der gegen die Richtlinien verstossen habe.

Erfahren Sie mehr über Fortinet und dem Landscape Report


Security-Finder Schweiz: Newsletter