Unabhängige Kompetenz-Plattform
für Integrierte Sicherheit in der Schweiz.

Information & Cyber Security: Der Weg zur sicheren Digitalisierung

In der Schweiz wird die Digitalisierung politisch aktiv gefördert. Damit soll die bisher zögerliche Herangehensweise der Wirtschaft in einen Wettbewerbsvorteil umgewandelt werden. Mit der geplanten Förderung geht eine wachsende Innovationskraft einher, bei welcher die Sicherheitsrisiken der Digitalisierung allerdings sehr oft nur eine untergeordnete Rolle spielen.

Tägliche Meldungen über Angriffe auf Systeme und Daten haben uns abgestumpft und die Beschäftigung mit dem unangenehmen Thema Cyber Security wird primär bei persönlicher Betroffenheit oder bei Mega-Ereignissen wieder intensiviert. Zu letzteren zählen «Carbanak» im Jahr 2014 mit Schäden in der Höhe von 1 Milliarde US-Dollar und 2017 «Not Petya» mit Schäden im Bereich von 100 Milliarden US-Dollar. Ausserdem kamen vermehrt auch strategische Risiken ans Tageslicht, so zum Beispiel beim EDA, der Ruag oder im VBS, wo Hacker und Datendiebe fremder Nationen am Werk waren.

Der Druck, sich vermehrt mit IT-Sicherheit auseinanderzusetzen wird von zwei Seiten getrieben: einem wesentlich höheren und breiteren ICT-Einsatz und dem beinahe unbegrenzten Wachstum der Cyber-Kriminalität und -Spionage. Wer sich nun für eine Verbesserung der Information & Cyber Security entscheidet, benötigt Spezialistinnen und Spezialisten, die Vorschläge erarbeiten und implementieren können. Solche hochqualifizierten Fachpersonen zu finden, ist bereits heute schwierig, und eine Entspannung der Situation ist auch mittelfristig nicht zu erwarten.

Der Bachelor-Studiengang Information & Cyber Security der Hochschule Luzern, die Initiativen von Berufsbildung Schweiz, das Ausbildungsprogramm der Armee sowie Weiterbildungsangebote der Hochschulen und der Wirtschaft sind die vereinigte Kraft, welche die fehlenden Spezialistinnen und Spezialisten ausbildet und dem Fachkräftemangel entgegenwirkt. Im Rahmen der Tagung zur Eröffnung des neuen Bachelor-Angebots erfahren Sie im ersten Teil aus strategisch-politischer Sicht und im zweiten Teil aus strategisch-technischer Sicht, wo die Information & Cyber Security heute in der Schweiz steht, und wie diese in Zukunft positioniert sein soll.

Eröffnung des Studiengangs
BSc Information & Cyber Security
gemeinsam mit Swiss Networking Day und Cyber Security Treffen
Donnerstag, 18. Oktober 2018, 14:30 bis 19:30 Uhr
weitere informationen
Experten-Beirat Prof. Dr. Bernhard Hämmerli auf Security-Finder Schweiz


Security-Finder Schweiz: Newsletter