Unabhängige Kompetenz-Plattform
für Integrierte Sicherheit in der Schweiz.

20.05.2019

BIO PLUS X

Der technologische Fortschritt in den Biowissenschaften stellt seit langem eine Herausforderung für die Bemühungen zur Aufrechterhaltung der Biosicherheit und zur Verhinderung der Verbreitung biologischer Waffen dar. Die Konvergenz der Entwicklungen in der Biotechnologie mit anderen, aufstrebenden Technologien wie der additiven Fertigung, der künstlichen Intelligenz und der Robotik hat die Möglichkeiten für die Entwicklung und den Einsatz von biologischen Waffen erweitert.

Dieser Bericht, der von SIPRI-Experten für Technologie und Rüstungskontrolle verfasst wurde, gibt ein differenziertes Bild von den Risiken und Herausforderungen, die sich aus dieser Konvergenz ergeben. Es wird analysiert, inwieweit Bedenken, die sich aus neuen technologischen Entwicklungen ergeben, durch bestehende Governance-Mechanismen ausgeräumt werden können. Basierend auf den identifizierten Einschränkungen empfehlen die Autoren die Maßnahmen, die von nationalen Regierungen, internationalen Organisationen, der Wissenschaft, der Privatwirtschaft und der DIY-Community zu ergreifen sind.
Quelle: www.sipri.org
Den bericht finden Sie im Bereich Studien/Berichte


Security-Finder Schweiz: Newsletter