Unabhängige Kompetenz-Plattform
für Integrierte Sicherheit in der Schweiz.

Neue Client Funktionalitäten und IIoT Themen zur it-sa 2019

Zur diesjährigen it-sa in Nürnberg Anfang Oktober zeigen wir in der aktuellen Version 12.0 unserer VPN Clients für Windows neben den altbekannten Features wie biometrischer Authentisierung, Seamless Roaming, Friendly Net Detection und VPN Path Finder Technology einige Neuheiten.

Quality of Service Modul zur Priorisierung
Das Quality of Service (QoS) Modul dient der Priorisierung und ermöglicht es der IT-Abteilung, Anwendungen im VPN Tunnel eine zugesicherte ausgehende Datenrate zuzuweisen. Durch diese Priorisierung des Datenstroms wird immer die benötigte Bandbreite für eine qualitativ hochwertige Übertragung ohne Abbrüche oder Verzerrungen bereitgestellt.

Für Anwender bedeutet dies in der Praxis eine bessere Sprachqualität bei VoIP Telefonie ohne Gesprächsverzögerung oder bessere Bildqualität ohne Verzerrungen und Abbrüche beim Videostreaming z.B. von Skype oder Youtube.

IPv4 / IPv6 Dual Stack-Unterstützung
Eine weitere Neuheit stellt die IPv4 / IPv6 Dual Stack-Unterstützung dar, die nun einen Mischbetrieb ermöglicht, da innerhalb des VPN-Tunnels sowohl das IPv4 als auch das IPv6 Protokoll unterstützt werden. Die Split Tunneling Funktionalität kann getrennt für IPv4 und IPv6 konfiguriert werden. Denkbar wäre beispielsweise eine Verwendung von IPv6 Adressen im öffentlichen Netz und IPv4 im internen Firmennetz.

Aktualität mit Windows Updates
Alle NCP Windows-Clients sind ab Version 12.0 mit den Betriebssystemen Windows 7 bis einschließlich Windows 10 Version 1903 kompatibel. Wir entwickeln und testen jeweils bereits im Vorfeld der Windows Updates die Kompatibilität unserer Clients, um zum Release Datum der Windows 10 Updates garantieren zu können, dass die Software weiterhin stabil läuft und alle Funktionen auch nach der Umstellung zur Verfügung stehen.

Sichere Datenkommunikation im Umfeld von IIoT und Industrie 4.0

Neben dem Kerngeschäft der klassischen Vernetzung von Filialen und Anbindung mobiler Mitarbeiter an die Firmenzentrale über VPN, kommen unser Know-how und unsere Technologien auch immer mehr in rein industriellen Unternehmensbereichen zum Einsatz. Hier werden Systeme, Maschinen und Bereiche ohne Anwender vernetzt, denn auch diese Art der Kommunikation muss abgesichert und verschlüsselt stattfinden. Ein Anwendungsbeispiel ist die Absicherung von Fernwartungsszenarien.

Auf der diesjährigen it-sa wird ein Austausch sicherlich auch vermehrt zu diesen Themen stattfinden, die weitere Stichworte beinhalten werden wie Cloud Services oder Standards im Datenaustausch. NCP stellt sich den traditionellen und neuen Themen und den damit einhergehenden Herausforderungen.


Security-Finder Schweiz: Newsletter