Unabhängige Kompetenz-Plattform
für Integrierte Sicherheit in der Schweiz.

25.09.2019

Social-Engineering-Angriffe erkennen und verhindern

"Die Angreifer bewegen sich von der Technologie zu den Menschen, weil es einfacher ist," fasst Lance Spitzner, Leiter des Security Awareness-Programms des Schulungsanbieters SANS Institute, die Lage zusammen. Die technischen Schutzmaßnahmen der Unternehmen würden immer besser und damit hätten es die Angreifer schwerer, sie auf technischem Wege zu überwinden. Könne aber ein Mitarbeiter innerhalb des Netzwerks dazu manipuliert werden, aktiv auf einen schädlichen Link zu klicken, einen infizierten Dateianhang zu öffnen oder sensible Daten preiszugeben, ließen sich die Sicherheitslösungen vergleichsweise einfach umgehen.
Quelle und gesamter Artikel: computerwoche.de


Security-Finder Schweiz: Newsletter